wishlist pinterest
Schließen
Schließen

Warenkorb (0 Produkte)

Dein Warenkorb ist noch leer

Mein Konto

  • Bitte trage nur die letzten 9 Ziffern ohne Leerzeichen ein!

What’s in
your bags?

Ein Blick in die Handtasche: Diese drei Frauen zeigen uns,
was sie immer dabeihaben

Gar nicht leicht zu finden: diese eine Handtasche, die perfekt zu uns passt und alles in unserem Leben mitmacht! Deshalb haben wir gemeinsam mit Edition F den ultimativen Begleiter für uns alle entworfen - dafür haben wir im Vorfeld einen Blick in die Taschen von drei erfolgreichen Frauen geworfen.

Sie ist immer an unserer Seite, verwahrt alle wichtigen Dinge unseres Alltags und macht einiges mit uns mit: die perfekte Handtasche. Die Suche nach ihr kann allerdings schon mal zu einer echten Herausforderung werden. Schließlich haben wir oft schon ziemlich genaue Vorstellungen davon, was sie unbedingt können muss, aber auch davon, wie sie aussehen soll: Funktional muss sie sein und den eigenen Bedürfnissen entsprechen - und gleichzeitig zu der individuellen Lebenswelt und dem persönlichen Stil passen. Gar nicht so einfach diese eine Tasche zu finden, die uns wirklich hundertprozentig überzeugt.
Um herauszufinden, was diese Tasche so alles mitbringen sollte, haben wir uns mit Lisa Banholzer, der Co-Gründerin von Blogger Bazaar und Antje Neubauer, der Marketingchefin der Deutschen Bahn, getroffen. Außerdem haben wir in die Tasche von unserer Mitgründerin Susann geschaut. Und ratet mal, was nie fehlen darf?

Lisa Banholzer, Co-Gründerin von Blogger Bazaar

Was sagt dein Tascheninhalt über dich aus?

„Der Inhalt meiner Tasche sagt auf jeden Fall aus, dass ich nicht genau festgelegt bin auf einen Stil, sondern dass ich mit Kontrasten spiele, gerne und viel unterwegs bin und zwischendurch auch immer wieder meinen Look ein bisschen ändere. Manchmal bin ich tagsüber ein bisschen sportlicher unterwegs und habe dann aber einen roten Lippenstift oder sogar Dinge wie ein Glätteisen für abends dabei, wenn ich noch auf ein Event gehe. Natürlich habe ich auch immer etwas zum Schreiben und meinen Laptop dabei. Es gibt ja auch Firmen, die keine Taschen für Frauen entwerfen, in die auch ein Laptop passt, darüber ärgere ich mich immer total.”

Mehr lesen

Was sollte man als Fulltime-Blogger auf jeden Fall immer dabeihaben?

„Auf jeden Fall ein Handy und ein Akku-Ladegerät. Im besten Fall sogar auch noch eine Powerbank, um auch immer wieder nachladen zu können. Das Handy ist einfach das wichtigste Tool, um Sachen zu speichern, zu fotografieren und E-Mails zu schreiben, wenn ich unterwegs bin.“

Wenn deine Tasche eine Filmfigur wäre - welche wäre das?

„Das wäre eine Mischung aus einer Meg-Ryan-Filmfigur, die ein bisschen chaotisch, aber liebevoll ist, und 50 Cent in ‚Get Rich or Die Trying'. Genau so! (lacht)“

Was brauchst du in deiner Tasche, um dich spontan für ein Event fertig zu machen?

„Meine Haare sind so richtig dick und sehen sehr schnell ziemlich wild aus. Das kann zwar auch mal ganz cool sein, aber gerade für Abendevents will ich dann doch meistens eher einen sleaken Look haben, da hat das Glätteisen dann schon einen ganz schön hohen Wert.“

Nimmst du deine Alltagstasche auch zum Abendevent mit?

„Ja, wir gehen total oft direkt vom Büro aus zum Event und geben die dann bei der Garderobe ab. Manchmal nehme ich auch eine kleine Tasche in der großen mit, damit ich die große samt Laptop abgeben kann und dann nur noch eine Clutch zur Party habe. Zwiebel-Look funktioniert auch bei Taschen! Ein schlichter, schwarzer Shopper passt im Zweifelsfall aber auch zum Kleid, finde ich. Das ist übrigens bei mir dann auch die gleiche Tasche, die ich zum Reisen als Handgepäck nutze. Die perfekte Tasche muss also zu allem passen!“

Weniger lesen

Susann Hoffmann, Co-Gründerin von EDITION F

Du bist gerade Mama geworden. Welche Dinge hast du jetzt immer dabei?

„Mein Sohn ist zwar gerade mal ein Jahr alt, hat sich aber schon ganz schön breit gemacht in meiner Tasche. Denn neben Handy, Laptop, Notizbuch, Stift und dem kleinen Basis-Make-up-Beutel für zwischendurch finden sich jetzt vor allem eine prall gefüllte Wickeltasche mit Windeln, Unterlagen, Feuchttüchern und Bepanthen sowie ein neues Komplett-Outfit für den kleinen Mann und mindestens zwei Spielzeuge in meiner Tasche. Kleine Handtasche und Laptop unterm Arm, wie ich das früher oft gemacht habe, das ist passé.”

Mehr lesen

Welches der Dinge, die du in deiner Tasche hast, ist dir für deinen Alltag am wichtigsten?

„Das wichtigste ist wahrscheinlich mein Handy - meine Verbindung zu EDITION F, zu meiner Mitgründerin, Familie und Freunden. Und natürlich zu Geschäftspartnern. Am Ende lassen sich fast alle Sachen übers Handy regeln: Calls, E-Mails, selbst kleine Anpassungen in Word-Dokumenten sind drin. Und das Hintergrundbild ist mein Sohn - der zaubert mir bei jedem Griff zum Telefon ein Lächeln ins Gesicht.“

Was muss in deiner Tasche sein, damit du wichtige Meetings überstehst?

„Am besten irgendwas Süßes. Ansonsten ein Bleistift und Papier - ich kritzel oft während Meetings und Brainstormings. Mir hilft das bei der Konzentration. Und wenn eine Idee kommt, kann ich sie gleich notieren, ohne sie über das Gespräch hinweg zu vergessen.“

Was würde man nie in deiner Tasche finden?

„Tipptopp Ordnung! Irgendwie entsteht immer recht schnell ein kleines Durcheinander. Das liegt vielleicht auch an der Tasche.“

Was muss eine Tasche haben, um mit dir deinen Alltag mitmachen zu können?

„Ich mag am liebsten cleane, puristische Looks. So sollte auch meine Tasche aussehen. Idealerweise ist die Tasche groß genug, um alle nötigen großen und kleinen Dinge zu transportieren, ohne dabei gleich wie ein Koffer auszusehen. Die Tasche müsste den ganzen Tag mit mir durchstehen - also morgens ins Büro, dann auf Termine, zwischendurch wird gestillt und mit dem Baby gespielt und abends geht es vielleicht sogar noch auf ein Dinner. Alles in allem heißt das: praktisch und chic, bitte!“

Hast du lieber die eine perfekte Tasche, die dich jeden Tag begleitet, oder wechselst du oft?

„Ich wechsele schon gern ab und zu, weil es natürlich auch eine Frage des Anlasses und des Outfits ist, welche Tasche ich nutze. Aber ich bin auch sehr froh, dass ich eine Tasche habe, die immer passt und mit der man durch den Tag gehen kann: Denn das morgendliche Umpacken aller Utensilien finde ich doch oft recht mühsam. Deshalb ist so eine Allzweck-Geheimwaffe eigentlich ein absolutes Must-have für mich.“

Weniger lesen

Antje Neubauer, Global Marketing Managerin der Deutschen Bahn

Ein Fremder findet deine Tasche - was denkt er über dich?

„Die kann das Land verlassen, denkt der wahrscheinlich! (lacht) Mehr als da drin ist, brauche ich auch wirklich nicht. Ich kann jederzeit los. Diese Unabhängigkeit ist mir auch sehr wichtig.”

Mehr lesen

Gibt es etwas Überraschendes in deiner Tasche, das man bei dir nicht erwarten würde?

„Ja, ich esse total gerne Hubba Bubba! Die habe ich auch immer dabei. Wer außer mir ist eigentlich noch so irre und isst Kaugummis mit Zucker? Das ist für die Zähne ja eine Katastrophe. Dann kann man damit auch noch Blasen machen und das macht man ja nicht, erst recht nicht in meinem Alter. Aber ich finde die einfach so unwahrscheinlich lecker und dann ist mir das auch egal. Die erinnern mich so sehr an meine Kindheit und das macht mich sehr glücklich. Ich mag wohl einfach das ehrliche Kaugummi von früher!“

Als Global Marketing Managerin bist du viel unterwegs. Ohne was kannst du auf keinen Fall auf Reisen gehen?

„Natürlich nicht ohne meinen Pass und meine Kreditkarte. Und das hört sich vielleicht ein bisschen eitel an, aber mein kleines Schminktäschchen ist mir auch wichtig. Das habe ich angefangen, als ich über 30 wurde. Vorher war mir das nicht so wichtig. Brille und Sonnenbrille brauche ich auch beides. Ohne Sonnenbrille tränen mir die Augen und ohne Brille fühle ich mich ein bisschen orientierungslos. (lacht)“

Was muss eine Tasche haben, dass sie deinen Arbeitsalltag mitmacht und gleichzeitig auch ein guter Begleiter ist, wenn du auf Reisen bist?

„Ich bin ein ganz großer Fan davon, wenn der Griff einer Tasche so richtig kräftig und robust ist. So eine Tasche ist ja Teil meines Lebens. Wenn ich das Land verlasse, ist da alles drin. Deswegen muss sie etwas aushalten können und Bestand haben. Meine Tasche soll zu mir stehen und mit mir durch dick und dünn gehen. Das Leben ist manchmal herrlich wunderschön, leicht und filigran und man lässt sich treiben. Manchmal ist das Leben aber auch eher robust und ich finde, dass eine Tasche beides können muss. Ich nehme meine große Tasche auch mit zu Events, allerdings nehme ich dann immer ein paar Dinge raus, damit sie nicht so voll ist. Sie muss also auf jeden Fall auch edel aussehen. Wenn ich mit meiner Business-Bag beim Event bin, wissen die anderen Leute auch, dass ich es mir überhaupt nicht leisten kann, mich noch einmal extra umzustylen, sondern dass ich direkt vom Office komme.“

Mit wem würdest du gerne deine Tasche tauschen? Wieso?

„Wahrscheinlich würde ich gerne mal mit einem Mann die Tasche tauschen, weil ich es einfach spannend fände, zu sehen, was er da drin hat und wie ich dann damit zurechtkommen würde. Da wären dann sicher Dinge drin, die ich neu oder interessant fände.“

War ja eigentlich klar. Ein Laptop gehört für alle dazu. Und wie ist das bei euch?

Weniger lesen

Bitte warte einen kleinen Moment ...
Fehler
×